Gestern hatte wieder die Post bei uns geklingelt und zwei Pakete für mich abgegeben. Weiteres Zubehör für meine Fotoausrüstung 😉 In dem einen Paket war ein Cokin Adapter 52mm P 452 (Adapterring) und in dem anderen ein Cokin H250 ND Grad Kit (ND-Verlaufsfilter-Set inklusive Halterung). Nachdem ich letztes Jahr im August in unserem Österreichurlaub zwar viele Fotos gemacht hatte, diese jedoch bei viel Sonne und wolkenlosen Himmel zu einem kontrast- und farblosen Himmel geführt haben, wollte ich für zukünftige Fotos unter diesen Bedingungen eine günstige Lösung. Da sind wir auch schon beim Thema, was es gekostet hat. Das Filterset gibt es für rund 59,- Euro und den Adapterring für ca. 13,- Euro. Laut vieler Berichte und Bewertungen, ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für ND-Filter im Einsteigerbereich.

Den Adapterring hatte ich für mein 18-55mm f/3.5-5.6G AF-S DX VR Zoom-Nikkor Objektiv bestellt, da es die kürzeste Brennweite besitzt und ich es gerne für Landschaftsaufnahmen verwende. Der Ring passt perfekt auf das Gewinde des Objektivs. Darauf konnte ich ohne viel Aufwand die Filterhalterung von oben drauf schieben. Es kann einen, zwei oder alle drei Filter aufnehmen. Diese sitzen auch super in der Halterung und lassen sich dennoch verschieben. Alles scheint ordentlich verarbeitet zu sein.
Lichtpresse-ND-Verlaufsfilter-03

Ich habe mich bewusst nicht für die Filter zum aufschrauben entschieden, da man diese bei Bedarf schlichtweg nicht verschieben kann. Auf meiner Kamera montiert sieht das Ganze dann so aus:

Lichtpresse-ND-Verlaufsfilter-02

Wir fahren bald in den Urlaub an die Ostsee (Sassnitz/Rügen) und dann werden die Filter definitiv zum Einsatz kommen, insofern das Wetter mitspielt. Drückt uns die Daumen 😉 Dann gibt es natürlich auch ein paar Beispielfotos.