Erst vor Kurzem habe ich begonnen, als Lichtpresse etwas aktiver auf Facebook zu sein. Und es lohnt sich definitiv. So schrieb mich JuLa an, ob ich an einem Shooting mit ihr Interesse hätte. Bei der Entfernung zu Kiel reichten mir im Vorfeld eine Telefonat und ein paar Beispielfotos aus und es war schnell klar, dass wir zusammen ein paar Aufnahmen machen werden. Da ich mich in der Stadt nicht auskenne, suchte sie die Location aus und es erwies sich als gute Wahl. Nachdem ich meiner Frau den Vorschlag gemacht hatte, sie geht bei IKEA shoppen und ich mache in der Zeit das Shooting, waren alle Beteiligten zufrieden. 😀 Also setze ich sie gegen 9:30 Uhr beim schwedischen Möbelhaus ab und machte mich auf den Weg zum Schreventeich.

An dem Tag war es bewölkt und recht frisch, aber zumindest trocken. JuLa war auf jeden Fall tapfer und hat trotz leichter Erkältung durchgehalten. Wir sind einmal um den kompletten Teich herumgewandert und haben an verschiedenen Stellen Fotos gemacht. Ich habe wieder nur das verfügbare Licht genutzt, keinen Blitz und keinen Reflektor. Auch dieses Mal war es ein sehr gutes und angenehmes Shooting, besonders weil sie schon Erfahrungen hat und so selbst gute Posen zeigte. Weniger Arbeit für mich.  Nach wie vor ist es für mich immer wieder interessant, durch mein Hobby neue Menschen kennen zu lernen. Bei jeder Person kommen mir andere Ideen in den Kopf und ich bin in dieser Hinsicht sehr spontan. Nach gut 90 Minuten waren wir wieder am Ausgangspunkt und man spürte deutlich die Kälte in den Knochen. Tja, da muss man halt durch, wenn man ein Shooting geplant hat.

JuLa-3

Als ich zu hause war (nein, ich habe meine Frau nicht in Kiel vergessen), musste ich mich gleich wieder an den Import der Bilder setzen. Noch am selben Abend ging das erste bearbeitete Bild an das Model. Das mache ich übrigens fast immer 🙂 Jetzt sind meine Favoriten fertig und offensichtlich hatte ich den Drang nach etwas düsteren Bildern. Aber irgendwie gefällt es mir und zum Glück auch ihr. Es wäre auch zu langweilig wenn alle Fotografen den selben Stil hätten. Kommen wir zu den weiteren Bildern:
JuLa-17
JuLa-16
JuLa-12
JuLa-11
JuLa-14
JuLa-2

So wie es aussieht, legt sie als Model gerade richtig los und man merkt, dass sie wirklich Lust darauf hat. Ein Besuch auf ihrer Facebookseite Jula Modelpage lohnt sich definitiv und wenn ihr dort schon einmal seid, dann lasst ihr bei Gefallen auch einen Like da. Gerne auch bei meinen Fotos. Ich würde mich über weitere Termine mit ihr freuen und eventuell gibt es hier auch irgendwann neue Bilder.