Mein erstes Shooting für 2016 und dieses Mal mit einem Pärchen als Premiere. Yasmin hatte ich bereits 2015 einzeln fotografiert. Ihr Freund Hannes war zwar schon mit dabei, jedoch noch nicht vor der Kamera. Bedingt durch schlechtes Wetter, mussten wir den ersten Termin leider verschieben. So ist es einfach, wenn man Fotos im Freien machen möchte. Da es am Tag des Shootings auch nicht gerade nach durchweg trockenem Wetter aussah, versuchten wir uns zu beeilen, ohne jedoch zu hasten. Angefangen von der Unterzeichnung der TFP-Verträge, bis hin zum Einladen meiner Fototasche ins Auto verging nicht mal eine Stunde. In der kurzen Zeit hatten wir aber viel Spaß und ich bin mit den Fotos sehr zufrieden.

Aber kommen wir etwas zu dem Shooting. Es wurde kein Blitz und kein Reflektor benutzt, also nur das natürliche Licht. Als Linse war wieder mein 50mm Objektiv auf der Kamera. Die technische Seite stand dieses Mal für mich eher im Hintergrund, da ich mir vorgenommen hatte, etwas Atmosphäre und Ausdruck in die Bilder zu bringen. Ich finde persönlich solche Fotos nicht schön, in denen sich das Paar mit Nase an Nase gegenübersteht und angrinst oder an den Händen haltend um einen Baum wickelt. Ich denke ihr wisst was ich für Paarfotos meine 😉

Die Bilder sollten die Perspektive eines Beobachters haben, der ein verliebtes Paar sieht. Sehr wichtig war mir ebenfalls, die Intimität zwischen den beiden einzufangen. Da es mein erstes Paarshooting war, rauchte mir deshalb ziemlich der Kopf. Einige Fotos sind übrigens bewusst in schwarz-weiß bearbeitet, damit der Moment noch weiter in den Vordergrund rückt.

Die Zwei sind einfach ein tolles und nettes Paar. Sie haben wirklich super mitgemacht und mir ein paar wundervolle neue Bilder für mein Portfolio beschert. Deshalb freue ich mich jetzt schon auf weitere Termine mit den beiden oder auch einzeln. Kommen wir zu den restlichen Fotos:

Yasmin-und-Hannes-16 Yasmin-und-Hannes-12 Yasmin-und-Hannes-11 Yasmin-und-Hannes-9 Yasmin-und-Hannes-4 Yasmin-und-Hannes-7