Es wäre jetzt übertrieben hier „die Geschichte zu dem Bild“ erzählen zu wollen. Das Foto erinnert mich nur daran, was ich in diesem Augenblick gedacht habe. Ich war mit meiner Frau am Strand spazieren und es waren relativ wenig Menschen unterwegs. Dieser kilometerlange Strandabschnitt kann sogar mit Autos befahren werden. Dazu führt eine schmale asphaltierte Straße aus dem Ort teilweise bis auf den Strand. Von dort aus kam auch das alte Paar. Beide schoben langsam und gemütlich ihre Rollatoren in Richtung Strand. Der Mann hatte noch einen kleinen Hund an der Leine. Als es von der festen Straße auf den Strand ging, kamen sie noch etwas langsamer voran, bewegten sich aber zielstrebig in Richtung Meer. Als sie noch wenige Meter vom Wasser entfernt waren drehten sie die Gehhilfen um und setzen sich darauf. Sie schienen einfach den Ausblick zu genießen und ab und zu einen Scherz zu machen. Zumindest sah es für mich so aus, dass diese Zwei einfach glücklich waren und einen Moment am Meer genießen wollten. Diese Zufriedenheit und Ruhe finde ich auf dem Foto wieder. Es war auch für uns ein sehr schöner Tag und auch daran wird mich diese Aufnahme immer erinnern. Eventuell ist es jetzt etwas kitschig, aber in diesem Moment wünschte ich mir einfach, dass ich hoffentlich auch in ein paar Jahrzehnten mit meiner Frau so einen schönen Tag verbringen kann. Alt und verschrumpelt, aber glücklich zu zweit. Wir lieben das Meer und ich mag es einfach, dem Rauschen der Wellen zu lauschen. Wer weiß, eventuell zieht es uns in der Zukunft irgendwann dauerhaft an die Nord- oder Ostsee.